9. Mai 2020      Artikel verlinken

Interview mit New Yorker Krankenschwester über „Holocaust-ähnliche“ Behandlung von Covid-19-Patienten

Als vor ein paar Wochen Bilder und Videos aus New York auftauchten, auf denen zu sehen ist, wie Leichen in Säcken mit einem LKW abtransportiert wurden, war die Welt schockiert. Augenzeugenberichte legen nun nahe, dass die Toten nicht an Covid-19 starben, sondern gezielt getötet wurden.

Die New Yorker Krankenschwester Nicole Sirotek berichtet aus erster Hand dem Portal Fort Russ News schockierend über die „Holocaust-ähnliche“ Behandlung von Covid-19-Patienten.

In diesem Video, das man gesehen haben muss, erklärt Frau Sirotek, wie das Krankenhaus in New York, dem sie zugewiesen wurde, absichtlich die Pflege schlecht verwaltet, insbesondere (wir sollen daraus schließen) Patienten mit Hautfarbe (schwarze und lateinamerikanische Patienten) in der Intensivstation und in Bezug auf die Covid-19-Diagnose.

Oder es kann der Fall sein, dass das Krankenhaus, wenn es die Sterblichkeit von Covid in die Höhe treibt, dies ohne besondere Rücksicht auf die Rasse tut, aber je nach Standort mehr Patienten mit Farbe hätte.

weiterlesen


Quelle: https://de.news-front.info/2020/05/05/interview-mit-new-yorker-krankenschwester-uber-holocaust-ahnliche-behandlung-von-covid-19-patienten/



[...] In einem anderen Beispiel sagte sie, dass einem Patienten die falsche Art von Insulin gegeben wurde. Noch alarmierender war ihre Aussage, dass das Krankenhaus Bluttransfusionen an Patienten mit niedrigem Blutdruck verweigere, es sei denn, sie hätten innere Blutungen. Ohne ordnungsgemässen Blutfluss, erklärte sie, würden die Beatmungsgeräte nichts tun, um ihnen zu helfen – und sie sagte, dies sei ein häufiges Problem für Patienten mit dem Corona-Virus. «Niemand hört zu. Es ist ihnen egal, was mit diesen Menschen geschieht. Es ist ihnen egal. Ich komme buchstäblich jeden Tag hierher und sehe zu, wie sie sie töten», sagte sie. [...]

Quelle: https://smopo.ch/in-new-yorks-spitaelern-spielen-schwarze-leben-keine-rolle/