3. Mai 2020      Artikel verlinken

US-Milliardär Bill Gates und WHO-Direktor Tedros: Zwei kriminelle Nichtmediziner entscheiden über die Gesundheit von 8 Mrd. Menschen

Bill Gates: Angeklagt von indischen Ärzten, die ihm
die Schuld an der Lähmung von 490.000 Kindern geben

Bill Gates, ein Privatmann ohne jedes politische Mandat, ist, neben Soros und dem WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, fraglos einer der wichtigsten und effektivsten Global-Player bei der Umsetzung der Ziele und Herrschaft der “Neuen Weltordnung”. Gates setzt sich nicht nur für eine maximale Reduktion der Weltbevölkerung (Ziel: Abschaffung von 7 Milliarden Menschen) ein. Gleichzeitig wirbt er für die Impfung von 7 Milliarden Menschen mit Impfstoffen gegen Corona, die in seinen (und Soros’) Laboren entwickelt wurden. Diese Impfstoffe müssen sich keinerlei Kontrolle unterziehen – und niemand weiß, ob sie überhaupt nützen. Zumindest wusste man dies bislang nicht.

Gates versprach Indien einen Anteil von 450 Millionen Dollar für die Ausrottung der Kinderlähmung (Polio) und übernahm die Kontrolle über Indiens National Technical Advisory Group on Immunization (NTAGI), die bis zu 50 Dosen Polio-Impfstoffe durch sich überschneidende Immunisierungsprogramme für Kinder vor dem fünften Lebensjahr verordnete.

Doch nun kommen gravierende Klagen seitens indischer Ärzte, dass der von Bill Gates in Indien an tausenden Kindern verabreichte Impfstoff gegen “HPV” * viele dieser Kinder schwer erkrankten ließ und bislang vier an der unmittelbaren Folge dieses Impfstoffs verstarben.

weiterlesen